Bookslam – Buchvorstellung in 3-Minutenspots

 
Bookslam – Buchvorstellung in 3-Minutenspots
Malin Groeneveld und Jana Kruse aus der 7R3 freuen sich über ihre gelungene Präsentation
des Buches „Die Vampirschwestern“

Fotos: H.-H. Sellere


Um kreative Auseinandersetzung mit Büchern ging es beim ersten Book Slam in der Oberschule Michaelschule. 53 Schülerinnen und Schüler der 7. Realschulklassen nahmen an diesem Wettbewerb teil. Eine Referentin der Stiftung Lesenmoderierte zusammen mit Frau Döbber, Frau Keimer und Frau Sellere die Veranstaltung. Finanziert wurde das Projekt durch den Lions-Club Papenburg.

Zur Vorbereitung des Leseprojektes hatte jeder Schüler ein Buch aus der umfangreichen Schulbibliothek ausgeliehen und in den Osterferien gelesen. Kein Mathe, kein Englisch oder Geschichte, dafür 8 Stunden konzentrierte Arbeit an diesem Buchprojekt standen am ersten Projekttag auf dem Stundenplan.

„Stell dein Buch witzig oder spannend vor. Für die Präsentation hast du drei Minuten Zeit“, formulierte Jennifer Driemel von der Stiftung Lesen die Aufgabe für die Schüler. Kein leichtes Unterfangen. In Kleingruppen sammelten die Schüler am Vormittag Präsentationsideen für ihr Jugendbuch und setzten diese um. Dazu wurden Power-Point-Präsentationen erstellt, gezeichnet, gefilmt, Musik gesucht, Rollenspiele, Interviews- und Nachrichtensendungen vorbereitet. Auch die Möglichkeit, bei der Präsentation in ein anderes Kostüm zu schlüpfen, wurde genutzt.



Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa wurde es dann ernst. 24 Gruppen stellten dem Publikum in 3-Minutenspots ihr Buch vor. Dabei bildeten die Zuschauer die Jury und stimmten wie beim Eiskunstlauf über jede Präsentation einzeln ab.  „Toll, wie kreativ Schüler sein können, wenn sie losgelöst vom täglichen Schulalltag eigene Ideen umsetzen dürfen“, freute sich die Deutschlehrerin Frau Sellere.

Am zweiten Projekttag stellten die zehn besten Teams ihre bookslams noch einmal einem breiten Publikum vor, darunter auch Frau Hanneken von der KÖB St. Michael und Frau Freymuth-Gerdes von der ev. öffentlichen Nikolaibücherei. Besonders das Siegerteam Malin Groeneveld und Jana Kruse begeisterte wieder die Zuschauer mit einem witzigen Interview zu seinem ausgewählten Buch „Die Vampirschwestern“.

Buchempfehlungen - Teil 1 
Buchempfehlungen
Teil 1

Buchempfehlungen - Teil 2
Buchempfehlungen
Teil 2

 
Buchempfehlungen - Teil 3
Buchempfehlungen
Teil 3
 

Akademie für Leseförderung der Stiftung Lesen
Akademie für
Leseförderung

 

Eine Seite zurück